Unsere Verbundenheit mit der Patientin

Diagnostik nach gutem Standard

Wir als Betroffene sind mit den Belangen von Krebspatienten gut vertraut. Deshalb haben wir unsere Kooperationspartner sorgfältig ausgesucht. Unsere Partnerkliniken sind zertifizierte Brustzentren. Sie zeichnen sich durch eine gute interdisziplinäre Behandlung aus und haben Fallzahlen von mindestens 150 primären Brustkrebsoperationen. Wir möchten, dass Sie als Patientin eine optimale Versorgung erhalten. Ihr Gewebe wird nach Entnahme auf aktuelle therapierelevante Faktoren diagnostiziert.

Dokumentation des aktuellen Tumorstatus

Ihr Gewebe ist die persönliche Visitenkarte des Tumors und damit von großem Wert - sowohl als wichtige Information für die Therapie als auch zur persönlichen Verlaufskontrolle Ihrer Tumorerkrankung.

Möglichkeit zur Vortestung künftiger Diagnostik und Therapie

Ihr Tumorgewebe kann über lange Jahre bei tiefen Temperaturen gelagert werden, ohne dass es sich in seinen Eigenschaften verändert. Somit kann jederzeit darauf zurückgegriffen werden, um neuartige Diagnostik- und Therapieverfahren in vitro zu testen - ein wichtiger Schritt in Richtung einer individualisierten und optimal wirksamen Tumortherapie.

Keine Belastung und keine Kosten

Das für PATH verwendete Tumorgewebe und Serum wird während der in Ihrem Therapieplan vorgesehenen Operation gewonnen. Es werden keine zusätzlichen Proben entnommen; für Sie entsteht also keine zusätzliche Belastung, es wird kein zusätzlicher Eingriff durchgeführt. Wir lagern Ihr Gewebe kostenlos ein, denn wir sind eine Patientenorganisation.

Kein Datenschutz-Risiko

Die erfassten Patientendaten werden pseudonymisiert und treuhänderisch vom PATH Vorstand verwaltet. Nur wenn die Patientin ihre eigene Probe haben möchte, ist eine Identifikation anhand der Probennummer möglich. Die Daten der Proben, die für Forschungszwecke an Dritte weitergegeben werden, werden pseudonymisiert und so übermittelt, d. h. Namen und persönlichen Daten werden nicht mit den Proben herausgegeben. Sie werden überhaupt nicht abgegeben. Das Konzept ist juristisch geprüft und erfüllt alle Sicherheitskriterien, die für den Umgang mit Patientendaten (mit Recht!) vorgeschrieben sind.

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?