Patients' Tumor Bank of Hope

PATH ist eine Stiftung von Brustkrebspatientinnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Heilungschancen von Brustkrebs zu erhöhen. PATH will mit der Sammlung von Brustkrebsgewebe einen Beitrag zur Krebsforschung leisten und hat deshalb an sieben Standorten in Deutschland Gewebebanken eingerichtet.

Unsere Geschichte und Stiftungszweck

Wichtige Forschungsergebnisse mit Proben der PATH Biobank

DiBild Johanna Cell Papere Arbeitsgruppe von Prof. Bodenmiller an der Universität Zürich hat die Unterschiede und Zusammensetzung von Krebs- und Immunzellen in 140 Brustkrebstumoren erforscht. Der Großteil dieser 140 Proben wurde von der PATH Biobank zur Verfügung gestellt. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass aggressive Tumore häufig von einer einzigen Tumorzellart dominiert werden, die oftmals eine hohe Abnormalität aufweist. Parallel dazu wurden Zellen des Immunsystems, so genannte Makrophagen und T-Zellen, analysiert, die auch im Krebsgewebe vorkommen. Diese Zellen können den Tumor bekämpfen – aber auch unterstützen. Bei einer erfolgreichen Abwehr durch das aktivierte Immunsystem können die Brustkrebszellen vernichtet werden. Wenn die Immunzellen im und rund um den Tumor jedoch inaktiviert sind, entgehen die Brustkrebszellen der Immunabwehr. Ein Ergebnis der Untersuchung legt nahe, dass bei einer spezifischen Gruppe von Brustkrebspatientinnen eine Immuntherapie erfolgreich sein könnte.

Hier der Link zur Pressemitteilung der Universität Zürich und der Link zur englischen Publikation in Cell!

Bild: © Johanna Wagner

Corona (Sars-CoV-2) und wir Krebspatientinnen

2020 UllaOhlms



Die Angst vor der Corona-Pandemie hat alle getroffen – gesunde und kranke Menschen. Wie war es um die bestellt, die am Anfang oder mitten in einer Krebsbehandlung waren? Wer gilt heute als Risikopatient? Ein Rückblick und ein Überblick.

Ein Kommentar von Ulla Ohlms, Vorsitzende der Stiftung PATH

 

Einlagerungszahlen der PATH-Biobank

 

Einlagerungszahlen 2020 deutsch korrigiert

Mit der Biobank für Frischgewebe und Serum von aktuell mehr als 11000 Brustkrebspatientinnen setzt die Stiftung PATH ihr zentrales Stiftungsziel um: die Förderung der Krebsforschung.

Krebs wartet nicht

In Zeiten der Corona-Pandemie ist Vorsicht und die Beschränkung von Kontakten nötig. Falsch aber wäre es, auf die wichtige Krebsfrüherkennung zu verzichten. Krebs wartet nicht. Eine frühe Diagnose kann Leben retten.

Krebs laesst sich nicht aufschieben 1 rectangle

„Das Besondere ist das Vertrauen unser Spenderinnen.“

 

Unsere Vorsitzende Ulla Ohlms im Interview mit der Nationalen Dekade gegen Krebs. In der Rubrik „Aus Patientensicht“ berichtet sie von der Gründung der patienteneigenen Biobank PATH, ihr Engagment in der Selbsthilfe und die Gründe, warum sich Betroffene für eine Gewebe- oder Datenspende entscheiden.

Hier der Link zum Artikel! NDGK Logo webRZ

PATH-Newsletter

Die Stiftung PATH veröffentlicht jährlich einen Newsletter. Bisher sind 13 Newsletter mit Neuigkeiten aus der Forschung und Interessantem rund um PATH erschienen. Die Newsletter stehen hier zum Download bereit: 

13. Newsletter  
12. Newsletter 6. Newsletter
11. Newsletter 5. Newsletter
10. Newsletter 4. Newsletter
  9. Newsletter 3. Newsletter
  8. Newsletter 2. Newsletter
  7. Newsletter 1. Newsletter